Häufig gestellte Fragen

Voriger
Nächster

Häufig gestellte Fragen

Wir organisieren an etwa 80 Tagen pro Jahr öffentliche Zugfahrten. An diesen Tagen heißen wir Fahrgäste herzlich willkommen. Siehe unseren Fahrplan. Die farbig markierten Tage auf dem Kalender sind die Fahrtage.

An weißen Tagen finden keine öffentlichen Zugfahrten statt. Gruppen haben die Möglichkeit, an diesen Tagen einen Zug für eine private Fahrt zu buchen. Wir erstellen ein nach Maß für Sie zugeschnittenes Programm. Siehe die Seite Ihr eigener Zug.

Wir sind an erster Stelle ein fahrendes Museum. Sehen Sie deshalb bitte zuerst auf dem Fahrplan nach, an welchen Tagen öffentliche Fahrten geplant sind.

An den Fahrtagen der Züge hat auch unser Museumsgelände in Goes geöffnet: Von 10.00-17.30 Uhr an den gelben Tagen und von 16.30-17.30 an den violetten und grünenTagen des Fahrplans. Weitere Informationen finden Sie unter Museum.

Im Jahr 2020 gelten andere Tarife als üblich. Sie finden alle Preise auf der Seite Tarife & Fahrkarten.

Früher fuhren „einfache Leute“ in der 3. Klasse. In dieser Klasse stehen lackierte Holzbänke oder Bänke mit einem Kunstlederbezug.

Die 1. und 2. Klasse waren früher den wohlhabenden Bürgern vorbehalten. Die Bänke sind mit Samtpolstern versehen. Diese Sitzplätze bieten auch mehr Platz als die 3. Klasse.

Im Jahr 2020 buchen Sie keine Einzelfahrkarten, sondern ein privates Zugsabteil. Im Buchungsmodul auf der Seite Tarife & Fahrkarten finden Sie die Beschreibung der einzelnen Abteile.

Ja, im Jahr 2020 ist das Buchen einer Zugfahrt im Zusammenhang mit Covid-19 vorgeschrieben. (Falls Sie nur das Museumsgelände besuchen möchten, ist eine Buchung nicht mehr erforderlich). Siehe Buchungsmodul auf der Seite Tarife & Fahrkarten

Achtung: Im Jahr 2020 finden wegen Covid-19 keine Fahrten mit dem Dieseltriebwagenzug statt.

Gewiss! Vor Ihrer Zugfahrt können Sie unser Museumsgelände und die Werkstatt besuchen. Auf der Strecke können Sie an verschiedenen Haltestellen aussteigen und dort weitere interessante Sehenswürdigkeiten besuchen, einen Spaziergang machen oder Radfahren. Bei den wichtigen Haltestellen gibt es auch eine Gaststätte. Kombinieren Sie mehrere Aktivitäten für einen schönen Tagesausflug.

Unter Mehr erleben erfahren Sie, was auf der Strecke alles möglich ist.

Achtung: Im Jahr 2020 empfehlen wir Ihnen, mit der Dampfeisenbahn nur nach Hoedekenskerke zu fahren, da die Fahrpläne wegen Covid-19 geändert werden mussten. Wenn Sie möchten, können Sie die Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke ein anderes Mal mit dem Auto besuchen.

Im Jahr 2020 können Sie Ihre Fahrkarten nur online mit dem Buchungsmodul auf der Seite Tarife & Fahrkarten kaufen.

Nein, im Jahr 2020 können Sie wegen Covid-19 nur online buchen und bezahlen. Siehe Seite Tarife & Fahrkarten.

Wenn Sie in Goes einsteigen möchten, empfehlen wir Ihnen, eine halbe Stunde vor der Abfahrt anwesend zu sein. Sie haben dann genügend Zeit um ohne Stress über das große Museumsgelände zum Bahnsteig zu schlendern.

Aber kommen Sie ruhig noch früher! Siehe die Zeiten Ihrer Buchung.

Im Jahr 2020 ist eine Fahrt für Rollstuhlfahrer und andere Gäste, die für das Besteigen der Eisenbahn den Lift benötigen, bedauerlicherweise nicht möglich. Wir können Ihnen nämlich nicht behilflich sein und gleichzeitig den erforderlichen Abstand zu Ihrer und unserer Sicherheit wahren.